Prämierung "Goldener Boden" für Hartl

Nur 3 Gemeinden aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld – nämlich Hartl, Greinbach und Fürstenfeld –wurden von der WKO Steiermark mit dem „Goldener Boden“-Zertifikat ausgezeichnet. Ein Gütesiegel, dass die prämierten Gemeinden und Städte als besonders wirtschaftsfreundlich ausweist. Zahlreiche Kriterien mussten dafür im Vorfeld erfüllt werden, weiß WKO Steiermark Vizepräsident Jürgen Roth:

Die Gemeinde Hartl wurde aufgrund ihres Engagements bei der Schaffung des Gewerbeparks Hartl ausgezeichnet. Der Gewerbepark zählt längst zu einem der wichtigsten Gewerbestandorte in der Oststeiermark. Auch in Kooperation mit der  Gemeinde Tiefenbach wurden mittlerweile 300 Arbeitsplätze an diesem Standort geschaffen.